License and Warranty


Allgemeine Lizenz- und Garantiebedingungen
Version 1.1 vom 13. Februar 2019


1. Allgemeines

Die iPoxo IT GmbH oder ihre Rechtsnachfolger, hier als „die Herstellerin“ oder „die Lizenzgeberin“ bezeichnet, gewährt dem Käufer eines Phrase-Lock USB-Keys eine nicht übertragbare freiwillige zeitlich unbegrenzte Garantie.
  
Der Garantiezeitraum ist an die Bezahlung der jährlich zu entrichtenden Lizenzgebühr gekoppelt, die seit dem Kaufdatum ohne Unterbrechung entrichtet worden sein muss. Bei Unterbrechung erlischt die freiwillige Garantieleistung.
  
Generell bedeutet diese freiwillige Garantie, dass die Funktion des Phrase-Lock USB-Keys beim Einsatz in den dafür vorgesehenen Umgebungen für die Lebensdauer des Produkts bzw. für den Garantiezeitraum garantiert ist.


2. Lizenzbedingungen

An den Kauf eines Phrase-Lock USB-Keys ist eine Lizenz gekoppelt, die die sachgemäße Verwendung des Produktes bestimmt. Intention dieser Lizenz ist es, die Sicherheit und den Schutz von persönlichen Daten, wie sie Login-Daten im Allgemeinen darstellen, zu gewährleisten. Eine Verletzung der Lizenzbedingungen kann zum Verlust der freiwilligen Garantie führen.
  

  1. Der Phrase-Lock USB-Key darf nur auf einem Endgerät (z.B. Smartphone) zur selben Zeit installiert sein. Dies ist durch einen Mehrfach-Installationsschutz technisch gewährleistet.
  2. Der Mehrfach-Installationsschutz kann im berechtigten Supportfall für eine bestimmte Zeit außer Kraft gesetzt werden. Die Lizenzgeberin bestimmt alleine und nach eigenem Ermessen über die Aufhebung des Mehrfach-Installationsschutzes. Ein rechtlicher Anspruch dazu besteht nicht.
  3. Der Lizenznehmer verpflichtet sich ausreichend Nachweise zu erbringen, die ihn als berechigten Lizenznehmer ausweisen, wenn er einen berechtigten Support in Anspruch nehmen möchte.
  4. Der Lizenznehmer ist selbst für die sachgemäße Verwahrung von Unterlagen (z.B. QR-Codes etc.), die zum Produkt gehören, verantwortlich. Der Verlust dieser Unterlagen kann zum Verlust des freiwilligen Garantieanspruches führen.
  5. Mit der Erstinstallation des Phrase-Lock USB-Keys geht die Lizenz an jene Person über, die im Eigentum des Endgerätes (z.B. Smartphone) ist, auf dem die Erstinstallation durchgeführt wurde. Der Anspruch auf die freiwillige Garantieleistung, sowie die Begleichung der jährlich anfallenden Lizenzgebühren verbleiben in jedem Fall beim ursprünglichen Käufer des USB-Keys.
  6. Der Lizenznehmer ist Eigentümer aller Daten, die mit dem USB-Key und der korrespondierenden App bzw. dem korrespondierenden Endgerät, verwaltet werden.
  7. Mit dem Verlust der Lizenz erlöschen in jedem Fall auch die freiwilligen Garantieleistungen der Herstellerin bzw. Lizenzgeberin.


3. Garantiezeitraum für Phrase-Lock USB-Keys

Der Zeitraum, für den die freiwillige Garantie gewährt wird, ist an die Bezahlung der jährlich anfallenden Lizenzgebühr gekoppelt und entspricht dem Zeitraum der Bezahlung, die ohne Unterbrechung ab Kaufdatum entrichtet worden sein muss.
  
Das bedeutet, dass wir freiwillig Garantie für Ihren Phrase-Lock USB-Key unter den festgelegten Bedingungen leisten, solange Sie ohne Unterbrechung die vorgesehene Lizenzgebühr bezahlen.


4. Rechtsmittel

Die Gesamthaftung der Herstellerin beschränkt sich – nach alleinigem Ermessen der Herstellerin – auf den Ersatz des Produkts auf Kosten der Herstellerin. Darin nicht eingeschlossen sind Kosten für den – zur Wahrung der freiwilligen Garantie notwendigen – Transport.
  
Neben- und Folgeschäden sind ausdrücklich ausgeschlossen. Arbeitskosten und Schäden, die einer anderweitig und nicht von der Herstellerin ausgeführten Tätigkeit zuzuschreiben sind, werden durch diese Garantie nicht gedeckt.
  
Diese Garantieverpflichtung setzt voraus, dass der Phrase-Lock USB-Key zu einem von der Herstellerin angegebenen Ort zurückgebracht wird. Versand- und Bearbeitungsgebühren sowie unter Umständen anfallende Versicherungs- und Zollgebühren, Steuern oder andere Gebühren sind vom Versender selbst zu zahlen.
  
Die Herstellerin kann nach eigenem Ermessen neue oder überarbeitete Produkte liefern und defekte Produkte ersetzen. Die freiwillige Garantieleistung geht auf die Ersatzleistung ohne Einschränkungen über. Defekte Produkte, die ersetzt werden, verbleiben bei der Herstellerin.
  
Der Käufer bzw. der Inanspruchnehmer der freiwilligen Garantieleistung, verzichtet ausdrücklich auf die Rücksendung defekter Produkte, sofern diese durch die Herstellerin im Zuge einer freiwilligen Garantieleistung ersetzt wurden.


5. Veraltete oder nicht mehr hergestellte Produkte

Falls möglich wird ein veralteter oder nicht mehr hergestellter Phrase-Lock USB-Key durch das gleiche Produkt ersetzt. Sollte die Herstellerin dazu nicht in der Lage sein, liegt es im alleinigen Ermessen der Herstellerin, den veralteten oder nicht mehr hergestellten Phrase-Lock USB-Key durch ein Produkt mit ähnlicher Funktion und Leistung zu ersetzen.


6. Ausnahmen für die freiwillige Garantieleistung

Diese Garantie gilt nicht für Probleme oder Schäden, die insbesondere aus den folgenden Ursachen entstehen:
  

  1. Modifizierung, Missbrauch, Unfall, Demontage, falsche Verwendung oder nicht autorisierte Reparatur, gewaltsame Manipulation, extreme Temperaturen, Kontakt mit Lösungsmittel, Säuren oder Wasser.
  2. Unsachgemäßer Gebrauch, einschließlich einer Verwendung unter Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung (https://www.ipoxo.com – HowTo).
  3. Anschluss an eine nicht geeignete Spannungsquelle.

  
Die freiwillige Garantie gilt nicht für gefälschte oder manipulierte Produkte, d. h. Produkte, die weder von der Herstellerin noch von einem autorisierten Hersteller gefertigt wurden. Die Einstufung eines Produkts als Fälschung liegt im alleinigen Ermessen der Herstellerin.


7. Anmeldung eines Garantieanspruchs

Zur Wahrnehmung Ihrer Garantierechte nehmen Sie bitte mit uns über unsere homepage (https://www.ipoxo.com) Kontakt auf und schildern Sie uns Ihren Garantiefall. Wir teilen Ihnen mit, wohin Sie das Produkt retournieren sollen.


8. Rücksendung von Produkten

Wenn Sie Produkte an die Herstellerin zurücksenden, um sie ersetzen zu lassen, erhalten Sie von der Herstellerin Anweisungen zur Rücksendung. Holen Sie vor der Rücksendung von Produkten stets die Zustimmung der Herstellerin ein. Produktrücksendungen ohne vorherige Rücksprache mit der Herstellerin werden nicht angenommen.


9. Verlust oder Beschädigung von Produkten während des Transports

Verwenden Sie bei Rücksendungen möglichst die Originalverpackung. Wenn diese Verpackung nicht verfügbar ist, verpacken Sie das Produkt so, dass es für den Transport genauso gut oder besser geschützt ist. Rücksendungen, die sichtbare Beschädigungen an der Verpackung und möglicherweise am Paketinhalt aufweisen oder die unzureichend verpackt wurden, werden nicht angenommen und auf Kosten des Absenders an diesen zurückgeschickt. Die Herstellerin übernimmt keine Verantwortung für Schäden während des Rücksende-Transports.
  
Für die Gewährung der freiwilligen Garantieleistungen ist ausschließlich der Zustand des Produktes bei Eintreffen im Haus der Herstellerin ausschlaggebend.
  
Wählen Sie eine Versandmethode, bei der Sie die Sendung verfolgen können. Die Herstellerin übernimmt keine Verantwortung für verloren gegangene oder falsch ausgelieferte Rücksendungen.


10. Verarbeitung von Rücksendungen

Die Herstellerin führt vor der Annahme von Rücksendungen eine visuelle Überprüfung durch, um festzustellen, ob beim Transport sichtbare Schäden an der Verpackung und damit möglicherweise am Produkt entstanden sind.
  

  1. Alle eingehenden Produkte werden visuell überprüft, um festzustellen, ob es sich um echte Produkte der Herstellerin handelt und ob die Produkte äußerlich unbeschädigt sind.
  2. Beschädigte Versandkartons werden auf Kosten des Absenders an diesen zurückgeschickt.
  3. Nachahmerprodukte oder Produkte, die eindeutig unter die oben aufgeführten Garantieausschlüsse fallen, werden an den Absender zurückgeschickt.

  
Nach dieser Überprüfung wird der Eingang des Produkts bestätigt und die Bearbeitung der Rücksendung eingeleitet.
  
Im Fall eines berechtigten Garantieanspruches werden die Kosten für Verpackung und Versand dem Empfänger verrechnet. Der Empfänger verpflichtet sich die Kosten für den Transport der Ersatzleistung fristgerecht zu begleichen.


11. Datenwiederherstellung

Für den Fall von Datenverlust auf Speichergeräten der Herstellerin ist die Herstellerin für die Sicherung oder Wiederherstellung verlorener Daten nicht verantwortlich, sofern dies nicht Teil der freiwilligen Garantieleistung ist.


12. Haftungsbeschränkung

Die Herstellerin haftet nicht für besondere und indirekte Schäden oder Folgeschäden jeglicher Art, insbesondere nicht für entgangene Gewinne und Einnahmen, direkte oder indirekte Datenverluste oder wirtschaftliche Verluste durch den Verstoß gegen ausdrückliche oder stillschweigende Garantien auf ihr Produkt, selbst wenn die Herstellerin zuvor von der Möglichkeit derartiger Schäden in Kenntnis gesetzt wurde.


13. Keine weiteren Garantien

Kein Mitarbeiter, Händler oder anderer Handlungsbefugter der Herstellerin ist berechtigt, diese Garantie zu ändern, zu erweitern oder zu ergänzen.